GYMMY stellt 5 Fragen an…

Axel Kellermann ist ausgebildeter Heilpraktiker, Fitnessfachwirt, Lehrer für Ernährung und Massagetherapeut.
Im Rahmen seiner Arbeit als Fitnesstrainer, Kurstrainer, Personaltrainer, Ernährungsberater und Massagetherapeut hat er in den letzten neun Jahren umfangreiche Erfahrung in der Fitness- und Wellnessbranche im In- und Ausland gesammelt. Die Ausbildung im Fitness- und Ernährungsbereich hat er unter anderem in Deutschland bei der “BSA-Akademie” und in den USA bei der “National Council on Strength & Fitness” abgeschlossen. In Miami, Florida hat er eine einjährige Ausbildung zum Massagetherapeuten im “Acupuncture & Massage College” absolviert. Um sein Wissen im sportmedizinischen Bereich zu erweitern, hat er eine Ausbildung zum Heilpraktiker am “Zentrum für Naturheilkunde” gemacht. Im GYMMY Shape&Club bietet Axel in seiner Praxis Bodyaid Behandlungen an.

Bodyaid Axel Kellermann

Antonia: Hallo Axel, schön dass Du Zeit für mich gefunden hast!

Axel: Sehr gerne, wie geht es dir nach deiner gestrigen Behandlung?

Antonia: Super, der Aktivierungsschmerz ist noch ein wenig da, aber allgemein ist die Regernation schneller als ich erwartet habe. Kannst Du kurz erklären wie Du mich gestern behandelt hast?

Axel: Du bist wegen Schmerzen im Hals-Schulterbereich und in der Hüfte zu mir gekommen. Die Schmerzursache waren Triggerpunkte und Myogelosen. Ich habe in Deinem Fall manuelle Therapie angewandt, genauer gesagt Triggerpunktbehandlung, trockenes Schröpfen und ein 3D-Schwingkopfgerät für verbesserte Tiefendurchblutung und Stoffwechsel kam auch zum Einsatz.

Antonia: Myogelosen, also Muskelverspannungen sind sicher besonders häufig, welche Behandlungsmethoden bietest Du außerdem noch an?

Axel: Ich arbeite in erster Linie manuell und verbinde Massagetechniken mit Sport- bzw. Bewegungstherapie und Chiropraktik.

Antonia: Ich habe gelesen, dass Du nicht nur Heilpraktiker sondern auch Personal Trainer bist. Worauf achtest Du bei deinen Kunden besonders?

Axel: Personal Training sollte individuell und auf die Ziele des Klienten ausgerichtet sein. Funktionelles Training, Beweglichkeit und korrekte Ausführung der Übungen haben Priorität.

Antonia: Mit welchen Beschwerden kommen die meisten Kunden zu Dir?

Axel: 80-90% der Beschwerden im Bewegungsapparat sind auf Probleme im myofaszialen Bereich zurückzuführen, wenn kein Trauma oder eine Verletzung ursächlich sind. Demnach kommen die meisten Patienten mit muskulären- bzw. bindegeweblichen Problemen.

Antonia: Was ist Dein persönlicher Tipp, sich dauerhaft fit zu halten?

Axel: Bewegung ist das A und O! Wie oder in welcher Form muss individuell herausgefunden werden. Ohne Spaß am Sport wird der Ehrgeiz nur von kurzer Dauer sein. Zusätzlich eine gesunde und ausgewogene Ernährung mit ausreichend Wasser und der Grundstein ist gelegt.

Antonia: Danke für Deine Zeit, ich freue mich schon auf die nächste Behandlung!

Axel: Sehr gerne, bis bald.

Für mehr Infos besuche uns gerne im GYMMY Fitnessstudio München Bogenhausen.