FAQs zum Personal Training:

Für wen bietet sich Personal Training an?

Personal Training ist für jeden eine sinnvolle Methode, um individuell und effektiv nach seinen Zielen zu trainieren – egal ob Anfänger, Fortgeschrittene oder Fitness-Profis.

Gibt es bestimmte Voraussetzungen für das Personal Training?

Zwingende Voraussetzung ist natürlich bei bekannten gesundheitlichen Beschwerden/zurücklegenden Verletzungen oder Operationen, dass der behandelnde Arzt oder Physiotherapeut sein Einverständnis gibt. Bei Zweifel oder Kontra-Indikatoren (wie z.B. Herzschrittmacher, Diabetes, Arteriosklerose, Bluthochdruck usw.) sollte auf jeden Fall vorher die Erlaubnis beim Arzt eingeholt werden. Der Personal Trainer ersetzt nicht den Arzt bzw. den Therapeuten und muss unbedingt bei bekannten Beschwerden das Training entsprechend gestalten und überwachen (Herzfrequenz-Messer, Blutdruckmessgerät….).

Fragen zum Personal Training

Wie oft sollte ich mit dem Personal Trainer trainieren?

Ein sinnvolles Intervall wäre bestimmt 2 bis 3-mal die Woche. Da dies natürlich mit Kosten verbunden ist, muss jeder Kunde das für sich selbst entscheiden. Eine Möglichkeit wäre z.B. einen Termin pro Woche mit dem Personal Trainer und zweimal die Woche ein Programm ohne Trainer, das natürlich mit dem Personal Trainer abgesprochen ist.

Brauche ich für das Personal Training eigene Trainingsgeräte etc.?

Generell stellt der Personal Trainer die Geräte (Tubes, TRX, Pulsmesser, BOSU Bälle, Balance Pad usw.) zu Verfügung bzw. ist das Fitnessstudio entsprechend ausgerüstet. Wenn das Training beim Kunden zu Hause oder im Freien stattfindet, stellt der Personal Trainer die Ausrüstung. Für Hausaufgaben oder das Training alleine kann der Personal Trainer dem Kunden bei der Beschaffung der Geräte unterstützen. Der Kunde sollte lediglich für das Training passend gekleidet sein: bequeme Sportkleidung und geeignetes Schuhwerk. Auch hier kann der Personal Trainer den Kunden beraten, welche Kleidung und Schuhe angemessen sind.

Kann Personal Training gezielt für andere Sportarten eingesetzt werden?

Viele Kunden wollen gezielt für bestimmte Sportarten das Personal Training unterstützend einsetzen. Sei es für Golf, Tennis, Fußball, Klettern, Skilaufen usw. Hier ist es natürlich von Vorteil, wenn der Personal Trainer selbst in diesen Sportarten aktiv ist bzw. war oder zumindest Kenntnisse über die relevanten Bewegungsabläufe und Belastungen der entsprechenden Sportart besitzt. Somit können gezielt Übungen einbaut werden, die den Bewegungsapparat stärken und die Bewegungsabläufe optimieren.

Was kostet das Personal Training bzw. wie sind die Konditionen?

Personal Trainer rechnen meist pro Trainingseinheit ab – z.B. 45 Minuten oder eine Stunde. Die Preise berücksichtigen neben der Dauer z.B. Anfahrt, Vor- und Nachbereitung des Trainingsplans, oder eine eingängige Ernährungsberatung. Manche Personal Trainer bieten auch Stundenpakete an – entsprechend reduziert sich der Preis der Einzelstunde.

Was macht einen guten Personal Trainer aus?

Ein guter Personal Trainer sollte offen, kommunikativ und verständnisvoll sein. Er sollte die Bedürfnisse und Ziele des Kunden kennen, den Kunden richtig einschätzen können und aufmerksam das Training gestalten. Des Weiteren sollte er selbst über mehrjährige Trainingserfahrung verfügen, fundiertes Wissen über unterschiedliche Trainingsmethoden besitzen und dieses Wissen gut vermitteln können. Nachweißbare Zertifikate, Lizenzen, Ausbildungen oder ein abgeschlossenes Studium im Sport/Fitness-Bereich mit möglichen Zusatz-Qualifikationen können ein weiteres Auswahlkriterien sein, sind aber nicht zwingend. Viel aussagekräftiger ist das Auftreten und Erscheinen des Personal Trainers, sein Körper ist quasi seine „Visitenkarte“.

Wie finde ich einen guten und qualifizierten Personal Trainer?

In den meisten Fitnessstudios werben die Personal Trainer mit Flyern oder Postern. Diese beinhalten Kontaktdaten, Ausbildung/Lizenzen und Schwerpunkte. Viele Trainer besitzen eine eigene Webseite, eine Page bei Facebook oder bewerben ihre Dienstleistungen online. Was sich am meisten bewährt, ist einfach im Bekanntenkreis oder bei Kollegen nachfragen, ob sie ein gutes Personal Training in München weiterempfehlen können.

Welche Ziele kann ich durch Personal Training erreichen?

Die Ziele können vielseitig sein: Muskelaufbau, Gewichtsreduktion, Reduzierung/Beseitigung von Beschwerden, Verbesserung der Beweglichkeit, Unterstützung für andere Sportarten/sportspezifisches Training, Verbesserung der Ausdauer oder Bewältigung alltäglicher Bewegungen im Job und Alltag. Viele Personal Trainer haben Schwerpunkte oder sind auf bestimmte Bereiche spezialisiert.

Wie kann ein Personal Training aussehen?

Ein Personal Training kann vielseitig- in Abhängigkeit von den Zielen –  gestaltet sein: von Lauftraining für z.B. einen Halb-Marathon, Funktional Training mit Kleingeräten wie Tubes und Balance Pads, klassischen Muskelaufbau mit freien Gewichten über den Einsatz vom TRX-Gurtsystem, der Fantasie sind keine Grenzen gesetzt – vorausgesetzt das Training ist zielführend.

Wie läuft ein Personal Training ab?

Zu Beginn steht natürlich das persönliche Kennenlernen im Vordergrund. Das kann direkt im Fitnessstudio oder auch z.B. ganz ungezwungen in einem Café stattfinden. Im Gespräch lässt sich leicht erkennen, „ob die Chemie stimmt“ und ob man sich von vornerein sympathisch ist – ein sehr wichtiger Faktor für das Personal Training. Ist das von beiden Seiten gegeben, kann man eigentlich sehr schnell auf Ziele und Inhalte des Trainings eingehen. Hier sollte der Personal Trainer mit offenen Karten spielen, ob diese Ziele sich mit seinen Kompetenzen decken. Des Weiteren werden die Rahmenbedingungen wie Konditionen, Terminabsprachen/-absagen, Ort und das weitere Vorgehen festgelegt. Beim ersten Trainingstermin erfolgt zunächst die Anamnese, damit der Personal Trainer sich ein Bild über evtl. gesundheitlichen Beschwerden machen kann, Kenntnisse über das Fitnesslevel (gerne auch über einen Fitnesstest) und die Ernährungsgewohnheiten des Kunden erhält. Aus Basis der Anamnese und den Zielen des Kunden erstellt nun der Personal Trainer ein individuelles Trainingsprogramm und betreut den Kunden während des gesamten Trainings, geht mit ihm die Übungen durch, baut z.B. Übungen für Beweglichkeit und Funktionalität ein, schließt mit einen Cool-down ab und gibt ggfls. Hausaufgaben auf. Zudem kann auch eine Ernährungsberatung oder die Erstellung eines Ernährungsplans fester Bestandteil des Personal Trainings sein.

Wann kann man das Personal Training absolvieren?

Ein großer Vorteil des Personal Trainings ist die zeitliche Flexibilität. Hier richtet sich der Personal Trainer meist nach den Vorlieben des Kunden – z.B. in der Früh vor der Arbeit, in der Mittagspause oder am Abend.

Wo findet das Personal Training statt?

Dies hängt sowohl vom Personal Trainer als auch von den Vorlieben des Kunden ab. Die meisten Personal Trainer bieten ihre Leistungen in einem oder mehreren Fitnessstudios an. Manche Kunden bevorzugen das Training zu Hause. Im Sommer wäre auch das Training im Freien eine Option.

Weitere Tipps und Anregungen rund um das Thema Personal Training gibt es bei uns im GYMMY Fitnessstudio München Bogenhausen.