Proteine im Gymmy Fitnessstudio in München Bogenhausen

Jedem ist wahrscheinlich klar, Proteine werden für den Muskelaufbau benötigt. Jedoch möchte ich hier anfänglich gleich hervorheben, dass auch für Leute, deren primäres Ziel es ist abzunehmen und Körperfett zu verlieren, eine proteinreiche Ernährung genauso wichtig ist.

Wozu brauchen wir Protein beim Fitness Training: Lasst uns unsere zwei wichtigen Bestandteile welche unsere Körperform maßgeblich beeinflussen, die Muskulatur und das Körperfett, separat behandeln.

Muskelaufbau: Ohne eine ausreichende Proteinzufuhr schafft man selbst mit dem besten Training keine Muskeln aufzubauen. Ihr müsst Euch vorstellen, dass ihr mit dem Krafttraining das Nahrungsprotein, welches ihr dem Körper in ausreichender Menge zuführen solltet, an Euren Körper modelliert. Wobei für die Formung eures Körpers beide Komponenten gleich wichtig sind, also das Nahrungsprotein als Baustoff und das Krafttraining als Modellierarbeit.

Den Körper durch Training modelieren

Den Körper durch Training modelieren

Fettabbau: Die Muskeln sind für unseren Körper wie der Motor für ein Auto. Je größer der Motor umso höher der Verbrauch. Und genauso brauchen größere Muskeln mehr Energie, selbst wenn sie kaum tätig sind (z.B. beim schlafen). Daher ist es für Leute, die Körperfett verlieren wollen, natürlich äußerst wichtig, dass ihr Körper einen hohen Energiebedarf hat. Wenn wir jetzt den Körper in ein Energiedefizit bringen um Körperfett zu verbrennen, müssen wir verhindern, dass er zur Energiebereitstellung auch unsere wertvolle Muskelmasse hinzuzieht. Da wir sonst zwar Gewicht verlieren, aber durch die Abnahme an Muskelmasse den Energiebedarf des Körpers reduzieren und so dann bei leicht erhöhter Energiezufuhr umso schneller wieder Körperfett ansetzen. Und den Verlust von Muskelmasse können wir, genauso wie durchs Krafttraining, durch einen erhöhten Proteinkonsum beeinflussen.

Wie viel Protein sollten wir zu uns nehmen:

Die meisten Studien und Untersuchungen geben einen optimalen Tagesproteinkonsum von 2,2 Gramm je Kilogramm eures Wunschkörpergewichtes (Das Körpergewicht welches ihr anstrebt) vor. Das heißt jemand, der jetzt 90 Kg oder auch 110 Kg wiegt aber dessen Zielkörpergewicht 100 Kg sind, sollte täglich 220 Gramm Protein zu sich nehmen. Ich kann aus meiner persönlichen Erfahrung sagen, dass ein etwas höherer Proteinkonsum von 2,5 bis 3 Gramm mein Muskelwachstum noch beschleunigt hat. Daher würde ich Euch empfehlen die 2,2 Gramm als Untergrenze zu sehen.

Welche Art von Protein zur welcher Tageszeit ist optimal:

Für unsere Muskulatur ist es am besten ständig Protein zugeführt zu kriegen. Daher solltet ihr euren Proteintagesbedarf auf möglichst viele Mahlzeiten verteilen. Natürlich hat man nicht immer die Möglichkeit zu essen, wie z.B. während des Schlafens. Daher solltet ihr Euch von der Verarbeitungsdauer einzelner Proteinarten im Körper einen Nutzen verschaffen. Z.B. Casein, welches im Magerquark enthalten ist und mehrere Stunden benötigt bis es vom Körper verarbeitet und den Muskeln zur Verfügung gestellt wird, sollte immer vor längeren Protein-Durststrecken konsumiert werden (z.B. vor dem Schlafen gehen). Habt ihr es mal nicht geschafft rechtzeitig vor dem Krafttraining proteinreich zu essen, empfiehlt sich ein Whey-Protein Shake, welches schnell in einer Zeit von um die 30 Minuten die Muskeln mit Protein versorgt, und so genügend Nährstoffe für das Training liefert.

Welche Lebensmittel sind gute Proteinquellen:
  • Mageres Fleisch (möglichst abwechslungsreich): Geflügel, Rind, Lamm, Schwein
  • Fisch: Thunfisch, Lachs, Scholle …. (auch hier abwechslungsreich)
  • Milchprodukte: Magerquark, Milch, Joghurt, fettarmer Käse
  • Sojaprodukte: Milch, Sprossen, Tofu
  • Eier
  • Proteinreiches Gemüse: Hülsenfrüchte wie Bohnen und Linsen
  • Haferflocken (haben aber auch viel Kohlenhydrate)

Im Gymmy Shape&Club in München Bogenhausen kümmern wir uns nicht nur um Euer optimales Fitness Training sondern wir gehen durch kostenlose Ernährungsseminare für unsere Mitglieder auch intensiv auf den wichtigen Faktor Nahrung ein, um optimale Erfolge für Euch zu erzielen.