Sauna nach dem Sport

Eine unmittelbare Leistungssteigerung im Sport durch das Saunabaden gibt es zwar nicht, doch steht beides – Sport und Sauna – bei vielen Leistungssportlern gekoppelt auf dem Trainingsplan.

Dabei sollte die Reihenfolge auf jeden Fall immer Sport gefolgt von Saunabaden sein. Denn die Saunawärme sorgt für eine Entspannung der Skelettmuskulatur und das ist genau das Richtige nach anstregenden Übungen.

Sauna nach dem Sport

 

Doch damit nicht genug. Es kommt auch zu einer geistigen Entspannung. Das liegt an den wechselnden thermischen Reizen, die auf das vegetative Nervensystem ausgeübt werden.

Bevor Sie nach dem Sport jedoch in die Sauna gehen, sollte sich Ihr Herz-Kreislauf-System beruhigt haben, zwischen sportlicher Betätigung und Saunabeginn muss also ein genügend großer Abstand liegen. Dieser kann je nach Trainingszustand des Sportlers bis zu einer halben Stunde betragen.

Weitere Tipps und Anregungen rund um das Thema Training gibt es bei uns im GYMMY Fitnessstudio München Bogenhausen.