Statisches und dynamisches Bauchmuskeltraining

 

Von einem tollen Bauch träumt jeder …

 

Ein regelmäßiges und effektives Bauchmuskeltraining ist nicht nur aus ästhetischen, sondern auch aus gesundheitlichen Gründen zu empfehlen. Die Bauchmuskulatur übernimmt zusammen mit der Rückenmuskulatur die Stabilisation und Entlastung der Wirbelsäule.

Wir unterscheiden in zwei Arten:

Statische Übungen:

Unter statischem Bauchmuskeltraining versteht man das isometrische Halten der Bauchspannung über einen bestimmten Zeitraum, ohne den Rumpf dabei zu bewegen. Die Bauchmuskulatur übernimmt im Alltag hauptsächlich eine Haltungsfunktion. Aus diesem Grund sollte statisches Bauchmuskeltraining einen festen Bestandteil in Deinem Trainingsplan einnehmen.

Dynamische Übungen:

Die gerade Bauchmuskulatur beugt den Oberkörper. Dynamisches Bauchmuskeltraining zielt also auf das Anheben des Rumpfes und/oder des Beckens ab. Zu berücksichtigen ist hierbei auch die schräge Bauchmuskulatur, die durch Rotationsbewegungen des Rumpfes trainiert werden kann.

 

Für Übungsanregungen kommt gerne auf uns zu!

Weitere Tipps und Anregungen rund um das Thema Training gibt es bei uns im GYMMY Fitnessstudio München Bogenhausen.