„Grab & Go“ Frühstücksidee – Overnight Oats

Um morgens nicht in aller Hektik sein Frühstück anrichten zu müssen gibt es einige tolle Rezepte, die sich bereits am Vorabend zubereiten lassen.

Eine gesunde, simple und abwechslungsreiche Idee ist der „Overnight Oats“. Wir zeigen euch wir er am besten gelingt.Overnight OatsUnd so geht es:

  1. Am Vorabend Haferflocken (zart oder kernig) in ein Glas der Ähnliches geben und mit Flüssigkeit (Kuhmilch, Pflanzenmilch (Soja, Mandel, Hafer, Reis, etc.), Frucht- oder Gemüsesaft) aufgießen
  2. Weitere Zutaten wie Obst, Natur-, Sojajoghurt, Samen oder Nüsse entweder untermischen oder über den Haferflockenmix geben
  3. Glas über Nacht in den Kühlschrank stellen
  4. Am Morgen sofort genießen und bei Bedarf weitere Zutaten hinzugeben

Das perfekte Gefäß:

Besonders geeignet sich Schraubdeckelgläser, leer Marmeladengläser oder klassische Einmachgläser. Falls kein passendes Glas zur Hand ist und das Frühstück ohnehin zu Hause verzehrt wird, bietet sich auch eine Schale an, welche über Nacht mit einem Teller oder Frischhaltefolie abgedeckt werden sollte.

Die richtige Mischung:

Gibt es eigentlich nicht. Das Mischverhältnis von Haferflocken zu Flüssigkeit ist ganz davon abhängig welche Konsistenz man selber bevorzugt. Um Herauszufinden welche Konsistenz einem selber zusagt, sollte man zunächst 1 Teil Haferflocken und 1 Teil Flüssigkeit mischen. Falls es cremiger werden soll, einfach den Anteil der Flüssigkeit erhöhen.

Weitere Zutaten:

Obst und Gemüse: Früchte können frisch, getrocknet oder Tiefgefroren hinzugefügt werden. Aber auch Gemüse wie fein geraspelte Karotte oder Zucchini können rein.

Süßungsmittel: Alternativen zum herkömmlichen Zucker wären: Honig, Agavendicksaft, Stevia, Zucker oder aber getrocknete Früchte wie Datteln.

Nüsse: Haselnüsse, Walnüsse, Mandeln, Kürbiskerne und Co. sollten die Abschlussschicht bilden um den Crunch zu erhalten. Am besten erst morgens hinzugeben.

Samen: Auch Chiasamen, Leinsamen, Sesam oder Mohn sind beliebte Zutaten. Falls Chiasamen benutzt werden, sollte etwas mehr Flüssigkeit hinzugefügt werden.

Extra-Protein: Eine Portion extra Protein durch Quark, Hüttenkäse, Joghurt oder Proteinpulver machen aus dem Oats einen „Proats“

Weitere Tipps und Anregungen rund um das Thema gesunde Ernährung gibt es bei uns im GYMMY Fitnessstudio München Bogenhausen.